Ein paar worte zur bezahlung...

Wie jeder andere Tier­arzt auch bin ich an die Ge­bühren­ordnung für Tie­rärzte ge­bunden. Diese schreibt, für alle denk­baren Unter­such­ungen und Behand­lungen, einen bestimmten Gebühren­satz vor, der nicht unter­schrit­ten werden darf. Je nach Auf­wand der Be­hand­lung, darf ich gemäß eines Zeit­faktors auch mehr ab­rechnen. 

Die aktu­elle Gebühren­ordnung für Tier­ärzte (GOT) von 2017, sowie einige Erläuter­ungen hier­zu, finden Sie hier

Im An­schluss an die Behand­lung be­kommen Sie eine detail­lierte Rech­nung, die alle Leis­tungen und Medi­kamente im Ein­zelnen auf­führt. Steht eine umfang­reich­ere Oper­ation oder Behand­lung ins Haus, biete ich Ihnen auf Wunsch die Erstellung eines Kosten­vor­ans­chlags an. Dieser wird nach bestem Wissen und Erfahr­ungs­werten auf­ge­stellt, jedoch sind Ab­weich­ungen auf­grund nicht vor­her­sehb­arer erforder­licher Mehr­behand­lungen oder Kom­plika­tionen immer möglich. Bitte sprechen sie mich vor Behand­lungs­beginn darauf an.

Viele OP-Versicherungen übernehmen Zahnextraktionen, auch wenn sie in Sedation und im Stehen durchgeführt wurden

Die Behand­lung wird direkt im An­schluss ab­gerech­net. Sie haben die Mög­lich­keit direkt Bar oder mit Karte zu bezahlen.

Bei der Bar­zahl­ung oder Zahl­ung mit EC-Karte am Behand­lungs­tag er­halten Sie 2% Skonto auf die gesamte Rechnung.

Auf­grund der Kredit­karten­gebühren, kann ich auf die Zahl­ung mit Kredit­karte leider keinen Rabatt geben. Bitte haben Sie Verständ­nis, dass Behand­lungen auf Rech­nung die absolute Aus­nahme sind und meinen lang­jährigen Stamm­kunden vor­be­halten blei­ben. 

Sollten Sie eine OP- oder Kranken­versich­erung für ihr Pferd ab­geschlos­sen haben, sprechen Sie mich bitte darauf an (falls nicht bereits im Auf­nahme­formular an­gegeben). Je nach Ver­sicher­ungs­umfang werden besonders bei Zahn­oper­ationen, häufig große An­teile der Kosten über­nommen.